AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
01. Juni 2011

Sören Link: CDU-Kritik an Abi-Prüfungen – Vergangenheitsbewältigung auf dem Rücken der Schüler


Nach der heutigen Sondersitzung des Schulausschusses zu den Pannen bei den schriftlichen Abitur-prüfungen in Nordrhein-Westfalen erklärte der schulpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Sören Link: „Mit der heutigen Sitzung des Schulausschusses setzt die CDU ihre Vergangenheitsbe-wältigung auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler fort. Dabei bleibt sie ihrem bisherigen Muster treu, indem sie sich verbal einigelt, Unterschiede zu den wirklich gravierenden Pannen und dem unprofessionellem Krisenmanagement der Vorgängerregierung nicht zur Kenntnis nimmt und lieber mit dem Finger auf andere zeigt. Es ist schon peinlich, erst zuzugeben, dass nach den Worten des CDU-Abgeordneten Michael Solf eigentlich ‘die Panne nicht der Rede wert war‘, um anschließend zu skandalisieren und die NRW-Schulministerin persönlich anzugreifen.“

Die Fehler im diesjährigen Zentralabitur würden – im Gegensatz zu früher – weder im Parlament, noch von der Landesregierung bestritten, ergänzte Link. „Leider gab es bisher fast in jedem bisheri-gen Abitur-Jahrgang solche Pannen. Aber anders als bei der Vorgänger-Regierung hat Schulministe-rin Löhrmann schnell und souverän reagiert und transparent gehandelt. Ich freue mich zudem über die Ankündigung der Ministerin, das Verfahren und die Abläufe des Zentral-Abiturs vor dem Hinter-grund der bisherigen Erfahrungen weiterzuentwickeln und zu optimieren. Dies ist im Sinne eines reibungslosen Prüfungsverlaufs eine gute und richtige Entscheidung zum Wohl der Schülerinnen und Schüler.“


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.