AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
25. Januar 2011

Thomas Stotko: Loveparade – Stadtspitze hat Durchsuchungen in Duisburger Stadtverwaltung zu verantworten


Anlässlich der heutigen Hausdurchsuchungen im Zuge der Loveparade-Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft in Objekten der Stadt Duisburg und des Veranstalters Lopavent erklärte der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Stotko:

„Immer wieder hat Oberbürgermeister Adolf Sauerland betont, dass die Stadt Duisburg den ermittelnden Behörden alle Akten, die im Zusammenhang mit der Loveparade-Katastrophe stehen, zur Verfügung stellt. Offensichtlich wurde aber weder von Sauerlands Mitarbeitern, noch von der von ihm zusätzlich beauftragten Kanzlei die Vollständigkeit der Akten geprüft. Durch diesen Fehler der Verwaltungsspitze werden elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung weiteren Verdächtigungen ausgesetzt. Dafür trägt OB Sauerland die Verantwortung. Die Stadtspitze muss endlich umfassend informieren und ihren Verpflichtungen nachkommen.“


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.