AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
09. März 2010

Thomas Eiskirch: Mittelstand in NRW braucht endlich faire Chancen


"Erfolgreiche Wirtschaftspolitik braucht die Bereitschaft zur gemeinsamen Anstrengung von politischen Wollen, wirtschaftlichem Können und staatlichem Handeln", erklärte der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Eiskirch, anlässlich der heute vorgestellten Positionen des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft NRW (BVMW). Maßstab guter Wirtschaftspolitik sei der unternehmerische Erfolg, der langfristige Wertschöpfung und Arbeitsplatzsicherung über kurzfristige Renditen und Bonuszahlungen stelle, so wie es in den meisten Unternehmen und besonders im Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gute Praxis sei. "Der Mittelstand ist und bleibt eine wichtige Säule, dessen Potenziale optimal genutzt werden müssen. Wir werden den Dialog mit dem Mittelstand in NRW fortsetzen und wollen endlich ein gutes Mittelstandsgesetz für NRW. Gerade die begrenzten Fördermittel müssen dort eingesetzt werden, wo der Problemdruck am größten ist. Wir wollen, dass zukünftig die Mittelvergabe unbürokratischer, transparenter, schneller und gerechter erfolgt, als in den von der Regierung Rüttgers eingeführten bürokratischen Verfahren. Gerade weil es um öffentliche Gelder geht, müssen Wettbewerbe fair sein", forderte Eiskirch.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.