AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
04. Februar 2010

Ute Schäfer: Gesundbeten der Bildungsmisere hilft weder Schulen noch Schülern


Zur Pressemitteilung des Schulministeriums zur Durchlässigkeit und anderen Ergebnissen im Bildungsbereich erklärte die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ute Schäfer:

"Schon wieder eine Lobeshymne aus dem Schulministerium, die an Superlativen über die paradiesischen Zustände im nordrhein-westfälischen Bildungssystem nicht zu überbieten ist. Die Schulen, Eltern, Schülerinnen und Schüler, die die bittere Realität tagtäglich hautnah erleben, werden sich fragen, ob ihre Klagen, Sorgen und Ängste überhaupt noch beim Schulministerium ankommen. Ihre Schulwirklichkeit sieht nämlich anders aus. Laut eigenen Aussagen der Landesregierung fehlen an den nordrhein-westfälischen Schulen mehr als 5.000 Lehrerinnen und Lehrer, fallen jährlich mehr als 5 Millionen Stunden Unterricht aus und sitzen rund 450.000 Schülerinnen und Schüler mit 30 und mehr Kindern in einer Klasse.

Während das Schulministerium die angebliche Durchlässigkeit lobt, fordert die Bertelsmann Stiftung in ihrer aktuellen Studie 'Die Bundesländer im Standortwettbewerb 2010' mehr Chancengleichheit im nordrhein-westfälischen Bildungssystem:

'Da eine gute Ausbildung auch vor Arbeitsplatz- und Armutsrisiken schützt, sollte NRW sein Hauptaugenmerk auf die Bildungspolitik und Chancengleichheit im Bildungsbereich richten. Eine intensive Betreuung ist für den schulischen Erfolg deutscher wie ausländischer Schülerinnen und Schüler von zentraler Bedeutung. Hier gibt es noch deutliches Verbesserungspotenzial. So gehört die Schüler-je-Lehrer-Relation in Nordrhein-Westfalen zu den bundesweit höchsten. Ebenfalls dringender Handlungsbedarf besteht beim Wirkungsfaktor 'Erteilte Unterrichtsstunden je Schüler', wo das Land seit Jahren den letzten Platz belegt'

(Die Bundesländer im Standortwettbewerb 2010: Länderbericht Nordrhein-Westfalen, S.214)

Ein Gesundbeten der Bildungsmisere hilft weder Schulen noch Schülern."


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.