AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
17. April 2009

Frank Sichau: Vertragliche Vereinbarungen reichen zur Eindämmung der Kinderpornografie nicht aus


Der rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Frank Sichau, begrüßte die heute vom Bundeskriminalamt mit den fünf großen Internet-Anbietern abgeschlossenen Verträge zur Sperrung von Internet-Seiten mit kinderpornografischen Inhalten: "Jede Maßnahme ist uns willkommen, die dazu beiträgt, diese widerlichen Geschäfte mit der Gewalt an Kindern einzudämmen." Doch nur vertraglichen Vereinbarungen reichten nach Ansicht des SPD-Rechtsexperten für eine wirksame Bekämpfung der Kinderpornografie im Internet nicht aus.



Unter Verweis auf einen entsprechenden Antrag der SPD-Landtagsfraktion erklärte Frank Sichau in Richtung der schwarz-gelben Landesregierung: "Wir fordern von der schwarz-gelben Landesregierung auch die Bereitstellung der notwendigen Ressourcen für die Unterbindung dieser Form von Gewalt an Kindern. Insbesondere ist die Einrichtung von Schwerpunktstaatsanwaltschaften zu berücksichtigen", sagte Sichau.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.