AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
12. März 2009

Karl Schultheis: Fachhochschulausbau bleibt umstritten


"Wir sind uns mit allen Sachverständigen einig, dass wir in Nordrhein-Westfalen zur Bewältigung des doppelten Abiturjahrgangs 2013 noch viel mehr tun müssen. Hier stellt sich ganz konkret die Frage, ob die Pläne der Landesregierung beim Fachhochschulausbau diesem Anspruch genügen. Das sehe ich noch nicht. Die neuen Standorte sind zu klein und die Ausbaukonzepte sind ungenügend umgesetzt worden. Ursache waren die Vorgaben der Landesregierung. Hier muss dringend nachgebessert werden. Sonst wird das Image der Fachhochschule, die sich auf Augenhöhe mit den Universitäten bewegt, insgesamt beschädigt", kommentierte Karl Schultheis, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, die heute im Landtag auf Antrag der SPD durchgeführte Anhörung zum Fachhochschulausbau in NRW:



Schultheis warf der Landesregierung vor, durch Eingriffe dem Wettbewerb geschadet zu haben: "Es ist mehr als auffällig, dass der Jubel gar keinen Anfang nehmen will. Daran ist die Landesregierung selbst schuld. Sie hat die regionalen Konsense vor Ort ignoriert und versucht durch Flickenteppichlösungen nach Ministerwohnortslage irgendwie alle zu beglücken. Eine nachhaltige Entwicklung unserer Hochschulstruktur ist das nicht."



Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.