AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
12. März 2009

Svenja Schulze: Minister Uhlenberg gefährdet biologische Vielfalt und Züchtungserfolge


"Die von CDU-Landwirtschaftsminister Uhlenberg beabsichtigten Maßnahmen zur Bekämpfung der Schweinepest gefährden die biologische Vielfalt, schaden Betrieben mit kleinen Schweinebeständen und vernichten Züchtungserfolge, die lange Zeit mit staatlichen Fördermitteln unterstützt wurden", erklärte Svenja Schulze, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Minister Uhlenberg fordere und dränge kleine Schweinehalter ihre Schweine zu verkaufen und die Schweinehaltung zu beenden. Er biete keine Hilfe an, die die Züchter langfristig sichere. "Diese Halter und Züchter sorgen schon seit Jahren dafür, dass verschiedenste Schweinerassen noch erhalten sind. Sie tragen am wenigsten zum Risiko der Schweinepest bei, sind aber durch die Maßnahmen von Minister Uhlenberg existenziell gefährdet", sagte Schulze. Statt den Betrieben mit kleinen Schweinebeständen den Kampf anzusagen, solle der Minister lieber seine eigenen Forderungen nach einer Impfstrategie auf europäischer Ebene verfolgen.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.