AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
17. Februar 2009

Hannelore Kraft: Wir trauern um Richard Winkels


Mit tiefer Trauer hat die SPD-Landtagsfraktion heute vom Tod des ehemaligen stellvertretenden Landtagspräsidenten und Präsidenten des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, Richard Winkels, Kenntnis genommen. Bis zu seinem Tod blieb der 88-jährige dem Landessportbund als Ehrenpräsident eng verbunden. "Richard Winkels stand wie kein anderer für den Sport in Nordrhein-Westfalen. Er kannte alle und ihn kannten alle, die in unserem Land im Sport und seinen Verbänden aktiv waren. Richard Winkels hatte immer ein offenes Ohr für die Belange der Sportvereine und hat viele Türen geöffnet, um ihnen Fördermöglichkeiten zu eröffnen", erklärte die Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hannelore Kraft, heute in Düsseldorf.



Richard Winkels trat 1950 in die SPD ein und war für seine Partei lange Jahre Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen. Von 1980 bis 1985 war er dessen Vizepräsident. Richard Winkels hat die Sportpolitik Nordrhein-Westfalens über Jahrzehnte von den siebziger bis in die neunziger Jahre maßgeblich geprägt. Kraft: "Der frühere Ministerpräsident Johannes Rau hat einmal über Richard Winkels gesagt, Nordrhein-Westfalen wäre nichts ohne den Sport und der Sport wäre nichts ohne Richard Winkels. Höhepunkt seiner unermüdlichen sportpolitischen Arbeit war sicherlich, den Sport in der Landesverfassung zu verankern. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen und engen Freunden von Richard Winkels."


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.