AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
20. November 2008

Frank Sichau: SPD erreicht Untersuchung des Willicher Gefängnisausbruchs


Der rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Frank Sichau, begrüßte heute in Düsseldorf, dass Justizministerin Müller-Piepenkötter auf Initiative der SPD-Fraktion die Ursachen des spektakulären Ausbruchs eines 37-jährigen Häftlings aus dem Gefängnis in Willich-Anrath untersuchen lassen will. "Die Justizministerin muss für eine umfassende Aufklärung über die Umstände der spektakulären Flucht sorgen. Wir wollen wissen, warum die Sicherungssysteme in der Justizvollzugsanstalt Willich offenbar versagt haben", sagte Sichau.



Zu klären sei außerdem, ob die Sicherungssysteme der JVA überhaupt dem neuesten Stand der Technik entsprächen. Dem 37-jährigen Häftling war die Flucht gelungen, indem er sich in einem Pappkarton auf der Ladefläche eines Speditions-LKWs versteckte. Auf Antrag der SPD-Fraktion wird der Vorfall am 10. Dezember 2008 im Rechtsausschuss behandelt.



Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.