AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
27. Oktober 2008

Marc Jan Eumann: Standortkampagne des Landes darf nicht zur Imagekampagne werden


Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Marc Jan Eumann, erklärte heute in Düsseldorf zu der Vorstellung der neuen Standortkampagne des Landes: "Wir finden eine Standortkampagne im Grundsatz richtig, die die Stärken unseres Landes im Ausland vorstellt. Vor allem gefällt mir an der heute vorgestellten Kampagne, dass sie zeigt, was in den letzten Jahrzehnten des Strukturwandels alles in Nordrhein-Westfalen Neues entstanden und gewachsen ist. Wir werden als Opposition aber sehr darauf achten, dass es sich gemäß der Ankündigung der Landesregierung auch nur um eine Kampagne für ausländische Investoren handelt. Eine Imagekampagne für die Landesregierung werden wir nicht akzeptieren."



In diesem Zusammenhang verwies der SPD-Fraktionsvize auf die Veröffentlichung einer doppelseitigen Anzeige in einer NRW-Sonderbeilage eines großen Hamburger Magazins vor zwei Wochen. "Diese Anzeige halte ich Rahmen der Standortkampagne für bedenklich", sagte Eumann. In einer Kleinen Anfrage (Drucksache 14/7728) habe er daher die Landesregierung gefragt, wie es zu einer solchen Anzeige kommen konnte, wenn sich die Kampagne doch ausschließlich ans Ausland richtet.



Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.