AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
25. August 2008

Hans Theo Peschkes: Fehlendes Konzept zur Spitzensportförderung von Minister Wolf gefährdet künftige Medaillen


Zum Abschneiden der nordrhein-westfälischen Athleten in Peking erklärte der sportpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Hans Theo Peschkes: "Die hohe Zahl von nicht unbedingt erwarteten Medaillen der nordrhein-westfälischen Athleten darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in einigen Sportarten strukturelle Probleme gibt. Dazu gehören insbesondere die Kernsportarten Leichtathletik und Schwimmen, aber auch das Rudern. Bisher hat Sportminister Wolf auf dem Feld der Nachwuchs- und Spitzensportförderung komplett versagt. Ein weitreichendes Konzept ist nicht vorhanden. Die neu geschaffenen Sportschulen, wie zum Beispiel das Lessing-Gymnasium erhalten in der Praxis von den Schülerinnen und Schülern vernichtende Kritik, so dass sich offenbar der Ministerpräsident jetzt selbst der Sache annehmen will. Und die Vereinbarkeit von Hochleistungssport mit Beruf oder Studium wird von der Landesregierung nur unzureichend verfolgt. Spitze ist Minister Wolf immer nur dann, wenn es um ein schönes Foto mit Spitzenathleten geht. Das ersetzt aber noch keine Konzeption."


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.