AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
12. August 2008

Karsten Rudolph: Verunsicherung von Bankkunden muss beendet werden


Der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Karsten Rudolph, hat Medienberichte als besorgniserregend bezeichnet, wonach Bankkunden in ganz Deutschland um ihre persönlichen Daten bangen müssen. "Wenn die Daten von 17.000 Bundesbürgern tatsächlich in die falschen Hände geraten sein sollten, handelt es sich um einen riesigen Datenschutzskandal."



Von dem innenpolitischen Experten wurde darauf hingewiesen, dass eine nordrhein-westfälische Firma im Verdacht stehe, die Daten an andere Unternehmen verkauft zu haben. "Wir haben eine aktuelle Viertelstunde im Innenausschuss am 14. August beantragt." Der Innenpolitiker forderte Innenminister Wolf auf, über den Vorgang umfassend zu berichten und die Bürgerinnen und Bürger über Schutzmaßnahmen für ihre Bankkonten zu unterrichten.



Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.