AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
10. Juni 2008

Bodo Wißen: Einsatz von NRW-Zügen in Sachsen ist Betrug am Kunden


"Trotz des eindeutigen Verbots des Landes, von Nordrhein-Westfalen mitfinanzierte Züge nicht in anderen Bundesländern einsetzen zu dürfen, hat die Bahn-Tochter DB Regio NRW offensichtlich Fahrzeuge abgezogen und in Sachsen eingesetzt. Das ist Betrug am Kunden und am nordrhein-westfälischen Steuerzahler", erklärte der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Bodo Wißen, zu den Berichten über den unerlaubten Einsatz von NRW-Zügen. Tagtäglich quälten sich die Bürgerinnen und Bürger des Landes, die auf den Öffentlichen Nahverkehr angewiesen seien, in überfüllten Zügen zwischen Rhein und Weser. "und gleichzeitig rollen aus wirtschaftlichen Gründen die in NRW subventionierten Lokomotiven in den anderen Bundesländern. Ich fordere Landesverkehrsminister Wittke auf, umgehend die Zweckentfremdung zu stoppen. Wenn in NRW eine Lok wegen technischer Probleme ausfällt, muss Ersatz vorhanden sein."


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.