AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
03. Juni 2008

Svenja Schulze: Kommissionsvorsitz für Dohmann war ein Schlag ins Wasser


"Bei der Benennung von Professor Dohmann zum obersten PFT-Prüfer als Vorsitzender der Trinkwasser-Kommission der Landesregierung hat CDU-Minister Uhlenberg alle Warnungen überhört und steht in der Umweltpolitik nun wieder vor einem Scherbenhaufen. Der Zwangsrücktritt des Aachener Wasserexperten hat das Vertrauen in die Trinkwasserkommission zerstört, bevor sie überhaupt ihre Arbeit aufgenommen hat. Das war ein Schlag ins Wasser", erklärte Svenja Schulze, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Es sei aber vor allem für die Bürgerinnen und Bürger wichtig, dass eine Trinkwasserkommission den PFT-Skandal unabhängig, effektiv und sachgerecht prüfe. "Jeder Zweifel an der Seriosität der Experten verstärkt die Unsicherheit in das Lebensmittel Nummer 1. Minister Uhlenberg hat bei der Aufklärung des PFT-Skandals nie auf Transparenz gesetzt. Das belegt auch der gerichtliche Vorwurf der Schönfärberei von PFT-Konzentrationen. Der PFT-Skandal muss endlich aufgeklärt werden", forderte Schulze.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.