AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
16. April 2008

Carina Gödecke: Protest von SPD und Waldorfschulen bei zentralen Prüfungen erfolgreich


"Der Protest der Waldorfschulen und der Einsatz der SPD-Landtagsfraktion hat sich gelohnt. Die zunächst vom Schulministerium geplante Benachteiligung der Schülerinnen und Schüler bei dem Erwerb von Abschlüssen an Waldorfschulen ist vom Tisch. Auch wenn sich das Schulministerium an vielen Punkten uneinsichtig zeigt, hat es sich in dieser Frage ausnahmsweise unseren Sachargumenten gebeugt. Auch die von uns beantragte Anhörung dazu in der kommenden Woche hätte noch einmal bestätigt, dass die Pläne der Landesregierung für die Waldorfschulen ungerecht waren. Nun ist sie erfreulicherweise nicht mehr notwendig", erklärte die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion, Carina Gödecke, anlässlich der Ankündigung des Schulministeriums, die geplante neue Prüfungsordnung für Waldorfschülerinnen und -schüler zu korrigieren.



Das Schulministerium habe zunächst geplant, in den zentral zu prüfenden Fächern weder die Vornoten der Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen, noch die Möglichkeit der mündlichen Nachprüfung zuzulassen, erläuterte Gödecke. Außerdem sah der entsprechende Entwurf der Prüfungsordnung vor, dass an heilpädagogischen Waldorfschulen der Abschluss nicht mehr am Ende der 12., sondern am Ende der 11. Klasse erworben werden muss. "Dies hätte dazu geführt, dass die besonderen Bedingungen der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf ausgeblendet worden wären", stellte die SPD-Fraktionsgeschäftsführerin fest. Nach Bekanntwerden dieser Pläne habe die SPD-Landtagsfraktion daher die Behandlung im Schulausschuss sowie eine öffentliche Anhörung beantragt. Gödecke: "Die Teilnahme hunderter von Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern an der Sitzung des Schulausschusses sowie die Übergabe von rund 20.000 Unterschriften haben im Schulministerium zu einem Umdenken geführt. Das so schnell mit den Waldorfschulen eine Lösung gesucht und auch gefunden wurde, ist für die Schülerinnen und Schüler ein großer Gewinn", sagte Gödecke abschließend.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.