AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
27. März 2008

Liesel Koschorreck: Bestand der Reichsabtei Aachen-Kornelimünster in Gefahr


Die Einrichtung 'Kunst aus Nordrhein-Westfalen' soll nach den Plänen der schwarz-gelben Landesregierung aus der ehemaligen Reichsabtei Kornelimünster in Aachen herausgerissen und in die Abtei Brauweiler verlagert werden. Diese Aussage wurde in der Kulturausschusssitzung am 5. März 2008 auf Nachfrage der SPD-Landtagsabgeordneten Liesel Koschorreck von Herrn Staatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff bestätigt. Erst kürzlich hatte sich der Rat der Stadt Aachen mit dieser Thematik beschäftigt und die Landesregierung aufgefordert, die Einrichtung 'Kunst aus Nordrhein-Westfalen' in der ehemaligen Reichsabtei Aachen-Kornelimünster aufrecht zu erhalten und sie gezielt durch Fachpersonal und ein höheres Marketingbudget zu fördern.



Liesel Koschorreck richtete an den Staatssekretär den dringenden Appell, von dem geplanten Vorhaben Abstand zu nehmen, da die Kunstsammlung in der Reichsabtei ein wichtiger kultureller Standortfaktor für die Stadt Aachen ist. "Anstatt einen bewährten Standort zu schließen, müssen die vorhandenen Potentiale ausgeschöpft und die Konzeption weiterentwickelt werden", forderte die Kulturexpertin der SPD-Landtagsfraktion. "Der Aufwand und die Kosten einer kompletten Verlagerung stehen in keinem Verhältnis zu dem eigentlichen Ziel die Einrichtung 'Kunst aus Nordrhein-Westfalen' aufzuwerten. Der Standort Kornelimünster bietet dazu alle Möglichkeiten", betonte Koschorreck abschließend.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.