AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
20. August 2014

Karl Schultheis: „Bafög-Erhöhung ist ein gutes Zeichen an die Studierenden“


Bafög-Empfänger sollen ab Herbst 2016 mehr Geld bekommen. Das hat heute das Bundeskabinett beschlossen. „Das Gesetz setzt die richtigen Prioritäten und sorgt für Investitionen in Bildung und Chancengleichheit“, sagt Karl Schultheis, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalens.

„Für die Erhöhung der Bundesausbildungsförderung haben wir uns als SPD-Landtagsfraktion immer wieder eingesetzt. Dieser Schritt war dringend notwendig, da die letzte Erhöhung bereits vier Jahre zurückliegt. Nur so können finanzielle Hürden für die jungen Menschen, die erfolgreich studieren wollen, abgebaut werden. Deshalb ist es absolut richtig, dass sich ab Herbst 2016 die Leistungen für Bafög, Wohnzuschuss und Elternfreibetrag spürbar verbessern und gleichzeitig sind weitere 110.000 Schüler und Studierende Bafög berechtigt. Diese Erhöhung war unter anderem eine Forderung der SPD-Sprecherkonferenz für Hochschule, Wissenschaft und Bildung.

Entsprechend unserer Politik ‚Kein Kind zurücklassen‘, begrüßen wir als
SPD-Landtagsfraktion, dass nun der Zugang auch für Menschen mit humanitärem Aufenthaltsstatus und Geduldete zusätzlich erleichtert wird.

Wir werden in der nächsten Zeit beobachten, ob die Bafög-Reform eine ausreichende Wirkung entfaltet oder gegebenenfalls für eine weitere Anpassung plädieren.“


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.