AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
12. April 2013

Karl Schultheis: „Eine Milliarde Euro mehr vom Bund für die Hochschulen in NRW“


Mit dem „Hochschulpakt 2020“ investieren Bund und Länder gemeinsam in den Ausbau zusätzlicher Studienmöglichkeiten. Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat einer erheblichen Ausweitung der Vereinbarung zugestimmt. Dazu erklärt Karl Schultheis, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktionen:

„Die hartnäckigen Verhandlungen von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze haben sich ausgezahlt: Es gibt eine Milliarde Euro mehr vom Bund für die Hochschulen in NRW. Zusammen mit der Co-Finanzierung des Landes stehen damit bis 2015 zusätzlich zwei Milliarden Euro zur Schaffung von weiteren Studienplätzen und guten Studienbedingungen zur Verfügung.

Rot-Grün hat die Ausweitung des Hochschulpaktes in den vergangenen Jahren immer wieder zum Gegenstand parlamentarischer Initiativen gemacht. Es war nicht einzusehen, dass der Bund zwar die Kosten des doppelten Abiturjahrgangs in Bayern und Baden-Württemberg voll ausfinanzierte, aber für die Studierenden und Hochschulen in NRW kein zusätzliches Geld hatte.

Die NRW-Hochschulen haben sich bislang vorbildlich auf die hohe Studienplatznachfrage vorbereitet und werden auch die zusätzlichen Mittel verantwortungsvoll in moderne Gebäude, eine gute studentische Infrastruktur und mehr Personal investieren."


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.