AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
30. Oktober 2012

Thomas Eiskirch: Wichtiges Bekenntnis zum Standort Bochum


Zu der Entscheidung von General Motors, Adam Opel AG und Landesregierung, eine gemeinsame Arbeitsgruppe einzurichten, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Eiskirch:

„Die Arbeitsgruppe „Bochum Perspektive 2022“ soll vor allem neue Ideen für nicht mehr genutzte Flächen auf dem Opel-Gelände vorantreiben.
Daran beteiligen sich auch die Stadt Bochum, Vertreter aus Wissenschaft, Industrie, Gewerkschaften und Finanzwirtschaft. Dieses breite Bündnis verfolgt einen sehr innovativen Ansatz und kann ein großer Gewinn und Impulsgeber für das gesamte Ruhrgebiet sein.

Die Initiative ist unabhängig vom Fortgang der Diskussion über die Zukunft des Opel-Produktionsstandortes über 2016 hinaus sehr sinnvoll. Denn sie bietet Entwicklungsperspektiven für die Region und dient auch Opel. Durch eine neue Nutzung nicht mehr benötigter Flächen könnten zum Beispiel die Produktionskosten gesenkt werden. Unabhängig von der heute vorgestellten Initiative wird sich die SPD-Landtagsfraktion auch weiterhin für den Erhalt des Produktionsstandortes einsetzen.“


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.