AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
18. Juni 2012

Alexander Vogt: NRW sichert mediale Vielfalt und Unabhängigkeit


"Die im rot-grünen Koalitionsvertrag angekündigten medienpolitischen Aktivitäten sind beim 24. medienforum.nrw sehr positiv bewertet worden", erklärt der medienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Alexander Vogt.

In der Eröffnungsrede bekräftigte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, dass sich die Landesregierung für mediale Vielfalt und Unabhängigkeit einsetzen wird.
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk soll bei Internetaktivitäten gestärkt werden. "Wir wollen überprüfen, inwiefern wir die 7-Tagefrist für öffentlich-rechtliche Inhalte erweitern können", so Alexander Vogt. "Viele Gebührenzahler verstehen nicht, warum von ihnen finanzierte Inhalte schon nach sieben Tagen von den Seiten von ARD und ZDF verschwinden".

In den vergangenen 12 Monaten wurden wichtige Schritte im Bereich der Medienkompetenzförderung, wie der Medienpass, auf den Weg gebracht. Dieser soll laut dem Koalitionsvertrag weiter ausgebaut werden. Auch der Medienstandort NRW und die Berufe in der Medienbranche/Kreativwirtschaft werden im Koalitionsvertrag hervorgehoben. "Darum freue ich mich besonders, dass die Landesregierung heute eine Berufsdatenbank unter www.medienkarriere.nrw.de freigeschaltet hat", so Alexander Vogt.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.