AKTUELLE MELDUNGEN
Pressemitteilung:
11. Juli 2011

Thomas Stotko: Sauerland muss endlich zu seiner Verantwortung stehen.


Zum Zwischenbericht der Staatsanwaltschaft Duisburg zur Katastrophe bei der Loveparade vor einem Jahr erklärt der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Stotko:

„Der Duisburger OB Adolf Sauerland muss jetzt endlich zu seiner Verantwortung stehen und Konsequenzen ziehen.

Der vorliegende Bericht der Staatsanwaltschaft Duisburg bestätigt massive Versäumnisse der Stadtverwaltung bei der Genehmigung der Loveparade. Nun ist das klar, was längst jeder wusste: An dieser Stelle hätte die Loveparade nie durchgeführt werden können. Die Genehmigung erfolgte rechtswidrig, heißt es in dem Bericht.

Der Bericht wirft allerdings auch dem Veranstalter die mangelnde Umsetzung der Auflagen vor. Nun wird es Zeit, Anklage zu erheben und in einem öffentlichen Strafverfahren zu klären, welche Verantwortung die Stadt Duisburg, der Veranstalter und die Polizei für die tragischen Ereignisse haben“.


Copyright 2018 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net, einem Service der barracuda digitale agentur GmbH, Köln.