Herzlich willkommen
Deutscher Bundestag
NRW Landtag
ORTSGESPRÄCH
Sennestadt-Jubiläum
Meldungen - AKTUELL
Dafür stehen wir !!!
Personen/Kandidaten
Arbeitsgemeinschaften
SPD-Geschichte
Dokumente
Kontakt/Newsletter
90 Jahre SPD Senne II / Sennestadt
Links
Meldungsarchiv
RSS-Feed
P R E S S E M I T T E I L U N G  -  29. September 2011
Landtagstalk „Sport-Total-Lokal“ eröffnete den Dialog mit lokalen Sportakteuren

„Die intensive Diskussion mit vielen verschiedenen kommunalen Sportakteuren ist eine herausragende sportpolitische Aufgabe der SPD-Fraktion in dieser Legislaturperiode“, bewertet der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Wolfgang Roth das zentrale Thema am Abend des 27. September. Die SPD-Landtagsfraktion hatte zum Landtagstalk unter der Überschrift „Sport-Total-Lokal – Kommunale Sportpolitik im Wandel“ eingeladen, und über 150 interessierte lokale Sportakteure, Mitglieder von Stadt- und Kreissportbünden sowie Kommunalpolitiker aus ganz NRW kamen.

Gesprächspartner waren neben Sportministerin Ute Schäfer, u.a. die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Heike Gebhard, der „Hauptreferent“ Prof. Dr. Volker Rittner, einer der führenden Sportsoziologen Deutschlands, die Vizepräsidentin des Landessportbundes Bärbel Dittrich, der Sprecher der Stadt- und Kreissportbünde beim Landessportbund Hans Pechtel, Dieter Dzewas, Bürgermeister der Stadt Lüdenscheid, als Vertreter der Kommunen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Wolfgang Roth, sportpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion NRW.

Sportministerin Ute Schäfer stellte in ihrem Beitrag klar, dass Sport ein wichtiger Teil unserer Alltagskultur ist und der kommunalen Sportpolitik daher eine Schlüsselrolle zukomme. Die Kommunen kommen für rund 79% der Sportförderung in Deutschland auf. Daher müssen die Rahmenbedingungen in den Kommunen stimmen, damit unsere Sportanbieter Nr. 1 – die Sportvereine – handlungsfähig sind. Für die Sozialdemokratin bedeute erfolgreiche kommunale Sportpolitik dementsprechend: Sport setze sich für leistungsfähige Städte und Gemeinden ein – und leistungsfähige Kommunen machen den Sport stark.

Prof. Rittner von der Sporthochschule Köln betonte den Strukturwandel im Sport. Die individuellen Sportbedürfnisse haben sich verändert, der soziale Wandel sich beschleunigt. Demographische Veränderungen und ein Wertewandel in der postindustriellen Gesellschaft trügen zum Strukturwandel im Sport ebenfalls bei. Daher sei es von enormer Bedeutung, dass die Potenziale von Sport und Bewegung auf die neuen Gegebenheiten angepasst würden. Ein Neuansatz in der kommunalen Sportpolitik sei deshalb alternativlos. Neue Konzepte und Instrumente, insbesondere die Hinwendung zur „Bezugseinheit Sozialraum“, eine übergreifende Vernetzung, aber auch eine „ergänzende Professionalität“ zur Steuerung dieser Entwicklung seien unverzichtbar, um innovative kommunale Sportpolitik „machbar“ zu machen.

Fast alle Aufgaben und Handlungsfelder im Breiten- und Leistungssport sind nur unter Beteiligung der kommunalen Sportorganisationen zu bewältigen. Insofern ist es ein großer Erfolg, dass die Sportpauschale für die Kommunen so bleibt wie sie ist. Dies sei versprochen, betonte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Heike Gebhard.

Auch Hans Pechtel und Bürgermeister Dieter Dzewas unterstrichen wie wichtig die Vernetzung zwischen Kommunen und Sportorganisationen und auch die Professionalisierung der Beteiligten vor Ort sind, damit die Sportvereine gezielt ihren Aufgaben nachkommen können.

Im Anschluss an die sehr interessanten und hochinformativen Vorträge entwickelte sich eine intensive Diskussion mit den über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Landtagtalks unter Federführung von Wolfgang Roth, bei der die Beteiligten klar machten, wo der Schuh drückt und wie Landespolitik kommunale Sportpolitik unterstützen kann.

„Wir sind uns bewusst, dass Sport vor Ort ein herausragendes Thema zukünftiger Politik sein muss und wir alle Akteure vor Ort zu Beteiligten machen wollen, damit die Herausforderungen beim Wandel der kommunalen Sportpolitik effizient und gezielt angegangen werden können“, resümierten abschließend Heike Gebhard und Wolfgang Roth und versprachen, dass die Diskussion mit den kommunalen Sportorganisationen und den beteiligten Städten- und Gemeinden regionalisiert fortgeführt werden.

 
Herzlich willkommenDeutscher BundestagNRW Landtag
ORTSGESPRÄCHSennestadt-JubiläumMeldungen - AKTUELL
Dafür stehen wir !!!Personen/KandidatenArbeitsgemeinschaften
SPD-GeschichteDokumenteKontakt/Newsletter
90 Jahre SPD Senne II / SennestadtLinksMeldungsarchiv
RSS-Feed
Copyright 2017 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum
18. November 2017
02. Dezember 2017
Weihnachtsmarkt - Vorplatz der Jesus-Christus-Kirche
Ort: Bielefeld
08. Dezember 2017 - 10. Dezember 2017
Weihnachtsmarkt in Eckardtsheim
Ort: Bielefeld-Eckardtsheim
SPD in Sennestadt
IMMER AKTIV FÜR ALLE !