Herzlich willkommen
Deutscher Bundestag
NRW Landtag
ORTSGESPRÄCH
Sennestadt-Jubiläum
Meldungen - AKTUELL
Dafür stehen wir !!!
Personen/Kandidaten
Arbeitsgemeinschaften
SPD-Geschichte
Dokumente
Kontakt/Newsletter
90 Jahre SPD Senne II / Sennestadt
Links
Meldungsarchiv
RSS-Feed
6 .   T E I L 
Nach der "Eingemeindung"

Bürgermeister/Vorsteher
Ehemalige Bezirksvorsteher/Bürgermeister Thermann, Klemens, Vogt
Ortsgespräch
Das "Ortsgespräch" lädt regelmäßig zum Ortsgespräch
Schnatgang
Schnatgang zum Thema "Wasser"
TROTZ KOMMUNALER NEUORDNUNG: LEBENDIGE SPD - LEBENDIGE SENNESTADT

Der SPD-Ortsverein nahm mit dem Anwachsen der Bevölkerung ebenfalls einen ungewöhnlichen Aufschwung. Mit vielen neuen Aktivitäten und Arbeitsformen überwand er nach 1973 schnell auch den Schock der Eingemeindung Sennestadts nach Bielefeld. Auch in der Bezirksvertretung blieben die Sozialdemokraten bis 1999 die stärkste, treibende und gestaltende Kraft. Stets auf Bürgernähe bedacht, begründeten sie 1976 das "Ortsgespräch", führten sie Meckerschecks und Schnatgänge ein, fanden sie neue Formen bürgerschaftlicher Begegnung wie Klönabende, Talkshows, Fahrradrallyes, Grillhüttenfest und Spielplatzfeste und regten sie große Gemeinschaftsveranstaltungen wie Sennestadtfest, Umwelttage, Sennestädter Spieltage, "Sennestädter singen und musizieren" (später umbenannt in "Sennestädter Konzertabend") oder die großen Freiluft-Ausstellungen "skulptur aktuell" an. Horst Thermann, 1979 zum Nachfolger Hans Vogts als Bezirksvorsteher gewählt, war besonders ideenreicher Motor für ein attraktives "Innenleben" der jungen Sennestadt mit vielfältigen kulturellen und sozialen Aktivitäten.


NEUE AUFGABEN:
INTEGRATION VON NEUBÜRGERN UND JUGENDARBEIT

Die jüngste Zeit brachte neue Aufgaben mit sich, denen sich die Sennestädter Sozialdemokraten stellen und deren sich in besonderer Weise auch die 1991 als Nachfolgerin Horst Thermanns gewählte Bezirksvorsteherin Elke Klemens widmete. Die Attraktivität unseres Stadtbezirks wurde durch Fertigstellung des Sennestädter Zentrums mit dem großen Markt-, Fest- und Feierplatz gesteigert, neue Wohnbereiche wurden in Dalbke und Heideblümchen – vor allem für die zahlreichen russlanddeutschen Zuwanderer – gebaut. Soziale und jugendpflegerische Einrichtungen wie das Haus der Jugend konnten trotz der immer schwierigeren Finanzsituation Bielefelds, aber auch dank des Engagements z.B. der „Sportfreunde“ oder der ev. Kirchengemeinde gehalten werden. Ausländer und deutschstämmige Aussiedler als neue Mitbürgerinnen und Mitbürger zu integrieren, bleibt die große, noch nicht bewältigte Aufgabe. Die immer noch junge Sennestadt auf dem Gebiet der alten Gemeinde Senne II, in der das Zusammenwachsen von Alt- und Neubürgern so großartig gelungen ist, muß ihre Toleranz und ihren vorbildlichen Gemeinsinn bewahren und offen bleiben für neue Entwicklungen und die Bewältigung neuer Notwendigkeiten.

 
Herzlich willkommenDeutscher BundestagNRW Landtag
ORTSGESPRÄCHSennestadt-JubiläumMeldungen - AKTUELL
Dafür stehen wir !!!Personen/KandidatenArbeitsgemeinschaften
SPD-GeschichteDokumenteKontakt/Newsletter
90 Jahre SPD Senne II / SennestadtLinksMeldungsarchiv
RSS-Feed
Copyright 2017 Internetauftritt des SPD-Ortsvereins Sennestadt. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. RSS-Feed. Impressum
22. November 2017
02. Dezember 2017
Weihnachtsmarkt - Vorplatz der Jesus-Christus-Kirche
Ort: Bielefeld
08. Dezember 2017 - 10. Dezember 2017
Weihnachtsmarkt in Eckardtsheim
Ort: Bielefeld-Eckardtsheim
SPD in Sennestadt
IMMER AKTIV FÜR ALLE !